„An der Seite von Ronaldo zu spielen ist ein wunderbares Gefühl“

Von | März 22, 2021

In einem aktuellen Interview verriet einer von Portugals aufstrebenden Stars, wie wunderbar es ist, in der Nationalmannschaft neben Cristiano Ronaldo zu spielen.

Cristiano Ronaldo ist das ultimative Vorbild für jeden einzelnen portugiesischen Spieler, aber vielleicht gibt es jemanden, der mehr Druck verspürt als alle anderen. Die Rede ist von Joao Felix, dem Youngster, für den Atletico Madrid 127 Millionen Euro bezahlt hat. Ähnlich wie Ronaldo wird auch er aufgrund seines hohen Preises extrem gehypt. Auch wenn er bei seinem Verein noch nicht den Ansprüchen gerecht wird, gibt es doch viel Hoffnung auf das, was er für sein Land tun kann.

Cristiano Ronaldo hat ihn von Anfang an unter seine Fittiche genommen und Joao Felix ist zutiefst dankbar für die vielen Lektionen. Für den Juventus-Star ist es extrem wichtig, Felix‘ beste Version zu finden, wenn sie noch weitere Titel gewinnen wollen, bevor er in Rente geht. Obwohl er 2016 bereits die Europameisterschaft gewonnen hat, ist das ultimative Ziel der Gewinn der Weltmeisterschaft 2022.

Joao beschreibt Ronaldos Hilfe und Ratschläge.

Während eines Interviews in der April-Ausgabe des World Soccer Magazine sagte er Folgendes: „Neben Ronaldo zu spielen ist ein wunderbares Gefühl. Portugal hatte viele Weltklassespieler, denen ich gerne zugeschaut habe, als ich aufgewachsen bin. Wenn ich einen auswählen müsste, wäre es wohl Rui Costa. Neben ihm zu spielen, wäre unglaublich gewesen, er hatte eine besondere Art von Talent. Ronaldo ist ein Vorbild für jeden in der Mannschaft. Nicht nur für alles, was er gewonnen hat, sondern für alles, was er noch gewinnen will.

„Er ist ein Kindheitsidol für mich und meine anderen Teamkollegen. Cristiano verlangt nie mehr von den anderen als das, was er von sich selbst verlangt. Er hat alles gewonnen, aber er verlangt immer noch alles für sich selbst. Wir sprechen hier von einem großen Kapitän, der immer bereit ist, dir Ratschläge zu geben. Vor einem Nations-League-Spiel hat er mir gesagt, ich solle ruhig bleiben und das Spiel genießen.“